2020-06 - Brand im Freien am Gebäude

SCHMIDMÜHLEN.Es war „haarscharf“ – so lautete das Resümee von Kreisbrandmeister Jürgen Ehrnsberger, als der Feuerwehreinsatz in Zanklberg beendet war. Haarscharf deshalb, weil sich ein Kleinbrand, angrenzend an eine Garage in Zanklberg im Schmidmühlener Ortsteil Winbuch zu einem Waldbrand auszuweiten drohte. Am Ostermontag am 13.35 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle Amberg die Feuerwehren Winbuch, Schmidmühlen, Mendorferbuch-Egelsheim, Vilshofen, Pilsheim und Rieden. Gemeldet war über Notruf der Brand eines Holzstoßes neben einer Garage. Letztlich ist es dem beherzten Eingreifen der Anwohner sowie dem schnellen Eintreffen der Ortsfeuerwehr Winbuch mit dem Kommandanten Stefan Färber zu verdanken, dass sich das Feuer nicht weiter in den angrenzenden Wald ausbreitete. Sie nahmen mit Hilfe von Feuerpatschen und Feuerlöschern die Brandbekämpfung auf, bis sie die FF Schmidmühlen mit Löschwasser aus dem HLF unterstützen konnte. Die Flammen hatten sich bereits in den Wald hinein ausgebreitet. Aktuell herrscht Waldbrandgefahrenstufe 3 (mittlere Gefahr). Die FF Schmidmühlen setzte auch zwei Atemschutztrupps ein. Nach etwa 30 Minuten war das Feuer gelöscht.

Vor Ort waren auch die First Responder mit dem Einsatzfahrzeug sowie ein Rettungswagen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zur Brandentstehung und zum Sachschaden am Gebäude konnten vorab keine Angaben gemacht werden. Insgesamt waren rund 50 Aktive im Einsatz. Verletzt wurde niemand. Die Einsatzleitung hatten Kommandant Stefan Färber (FF Winbuch) sowie KBM Jürgen Ehrnsberger (FF Schmidmühlen). (ajp)

 

Quelle: Mittelbayrische Zeitung


Einsatzart Brand
Alarmierung B3
Einsatzstart 13. April 2020 13:34
Mannschaftstärke 18
Einsatzdauer 00:40
Fahrzeuge LF 8/6
MZF
Alarmierte Einheiten Florian Pilsheim
Florian Schmidmühlen
Florian Winbuch
Florian Vilshofen
Florian Mendorferbuch