2020-11 - Brand PKW

Mercedes Sprinter fängt nach Einkaufsfahrt plötzlich Feuer

Richtig viel Glück im Unglück hat eine Familie aus Winbuch am Freitag gegen 11.30 Uhr, als urplötzlich ihr Auto in Flammen aufgeht. Vater, Tochter und Enkelin können sich gerade noch in Sicherheit bringen.

Wie die Polizei auf Anfrage mitteilte, war in Winbuch (Gemeinde Schmidmühlen) ein Vater mit seiner Tochter und Enkelin gerade vom Einkaufen wieder zu Hause angekommen. Er stellte seinen Mercedes Sprinter ab, und die Familie wollte den Kofferraum ausladen, als ihnen schon ein beißender Brandgeruch auffiel. Kurz darauf schlugen schon die Flammen aus dem Motorraum. Die Familie konnte sich gerade noch in Sicherheit bringen. Die Ortsfeuerwehr Winbuch und fünf weitere Wehren (Schmidmühlen, Rieden, Vilshofen, Pilsheim und Mendorferbuch) waren innerhalb kürzester Zeit am Unglücksort. Gemeinsam verhinderten sie Schlimmeres. Ein Helfer zog das mittlerweile in Vollbrand stehende Auto mit dem Traktor ein Stück vom Wohnhaus weg. Dennoch wurden durch die Hitze und die Rauchentwicklung die Fassade und das Dach leicht angekokelt - ebenso ein Baum und eine Garage in der unmittelbaren Nähe sowie ein darin stehendes weiteres Auto. Der Sprinter brannte komplett aus, die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 60 000 Euro. Rund 60 Einsatzkräfte waren vor Ort, darunter auch ein Team der First Responder Schmidmühlen und der RKT Rettungswache OHG aus Dietldorf. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Quelle: Onetz


Einsatzart Brand
Alarmierung B3
Einsatzstart 28. August 2020 11:39
Mannschaftstärke 12
Einsatzdauer 00:35
Fahrzeuge LF 8/6
MZF
Alarmierte Einheiten Florian Pilsheim
Florian Winbuch
Florian Schmidmühlen
Florian Vilshofen
Florian Rieden